Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

Umweltpolitiker und renommierter Naturwissenschaftler

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

Umweltpolitiker und renommierter Naturwissenschaftler

Biography

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker gilt weltweit als kompetenter Naturwissenschaftler.2013 wurde er unter die 100 einflussreichsten Denker der Welt eingereiht. Besonders bekannt wurde er durch seinen Bestseller „Faktor Vier. Doppelter Wohlstand, halbierter Naturverbrauch“,  mit fünfzig Beispielen einer Vervierfachung der Ressourceneffizienz. Das auf Englisch verfasste Buch wurde in 12 Sprachen einschließlich Chinesisch übersetzt. In Wirtschaftskreisen hat dieses Gedankengut Furore gemacht.

In seiner neuen Rolle als Ko-Präsident des Club of Rome hat er einen großen neuen Bericht des Club of Rome konzipiert und herausgegeben, „Come On!“, der im Herbst 2017 auf englisch und deutsch („Wir sind dran“) erscheint und der durch seine Forderung nach einer neuen Aufklärung eine heiße Diskussion verspricht.

In seinen Vorträgen berät er Top-Führungskräfte aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zu Themen wie Umweltschutz und Globalisierung. Er versucht auf internationaler und regionaler Ebene Antworten auf globale Problemstellungen zu finden, zeigt Chancen und Risiken der Globalisierung, der Digitalisierung und daraus erwachsende Herausforderungen für Unternehmen.

In seiner langjährigen Karriere hatte Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker u. a. folgende Ämter inne: Biologieprofessor in Essen, Präsident der Universität Kassel, Direktor am UNO Zentrum für Wissenschaft und Technologie New York, Direktor des Instituts für Europäische Umweltpolitik, Präsident des Wuppertal-Instituts für Klima, Umwelt und Energie. Nebenamtlich war er Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler, Co-Chair des International Resource Panels der Vereinten Nationen und ist heute Ko-Präsident des Club of Rome.

Von 1998-2005 war Ernst Ulrich Weizsäcker Mitglied des Bundestages und leitete dort zuerst die Enquetekommission „Globalisierung der Weltwirtschaft“, später den Umweltausschuss. Auf UNO-Ebene war er Berater für die Generalsekretäre Boutros Ghali und Kofi Annan sowie Mitglied der Weltkommission für die Soziale Dimension der Globalisierung. Von 2006 bis 2008 war Prof. von Weizsäcker Dekan der Bren School of Environmental Science and Management, University of California, Santa Barbara.

Für seine herausragenden Verdienste wurde Ernst Ulrich von Weizsäcker mit drei Ehrendoktorwürden ausgezeichnet und erhielt zahlreiche Preise im In- und Ausland,  darunter 2001 den japanischen Takeda Preis und den Deutschen Umweltpreis. Seit 2009 trägt er das Große Bundesverdienstkreuz, eine für Wissenschaftler seltene Auszeichnung.

Themen

  • Globalisierung der Weltwirtschaft
  • Klimaschutz und Umweltpolitik
  • Chancen und Risiken der Globalisierung

Sprachen

de gb

Publikationen

  • Wie sicher ist die Zukunft? (2006)
  • Limits to Privatization (2005)
  • Faktor Vier – Doppelter Wohlstand, halbierter Naturverbrauch (1997)
  • Der gläserne Hersteller. Welche Auskunft gibt der Erzeuger? (1997)
  • Umweltstandort Deutschland (1994)
  • Erdpolitik (1994)

Möchten Sie mehr erfahren?

Für ausführlichere Informationen rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Wie können Sie den Redner buchen?

Per Telefon, Fax oder E-Mail

 

Diese Redner könnten Ihnen auch gefallen

Scheich Abdul Aziz Bin Rashid Ali Al Nuaimi Scheich Abdul Aziz Bin Rashid Ali Al Nuaimi ist Mitglied einer der bedeutendsten Königshäuser der ölreichen Vereinigten Arabischen Emirate. Auch als „grüner Scheich“ bekannt, setzt er sich für nachhaltiges Handeln ein und inspiriert Menschen allen Alters und Religionen ...
Dr. Franz Alt Franz Alt zählt zu den bekanntesten deutschen TV-Journalisten und Moderatoren und hat sich durch seine kritischen Kommentare einen Namen als Querdenker gemacht. Franz Alt wurde 1938 geboren. Er studierte politische Wissenschaften, Geschichte, Philosophie und Theologi...
Prof. Dr. Mojib Latif Prof. Dr. Mojib Latif ist einer der bekanntesten Klimaexperten Deutschlands und wurde im Jahre 2000 mit dem "Max-Planck-Preis für öffentliche Wissenschaft" ausgezeichnet. Er ist Professor am Leibniz-Institut für Meereswissenschaften in Kiel, entwickelte Klimamodelle und...
Albrecht von Lucke Albrecht von Lucke, Jahrgang 1967, ist seit 2003 Redakteur der politischen Monatszeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“. Davor war er als politischer Publizist und Berliner Korrespondent der „Blätter“ tätig. Der Journalist ist regelmäßiger Gast in...
Contact

Speaker*

Topics

Organiser / Enterprise*

Date / Time / Venue*

Audience

Budget

Name*

Enterprise*

Street / Number / Zip Code / City

Telefon / Telefax

Email*

Note / Comment

×
Kontakt

Redner*

Themen

Veranstalter / Unternehmen*

Datum / Uhrzeit / Ort*

Publikum

Budget

Vorname / Nachname*

Unternehmen*

Straße / Hausnummer / Plz / Ort

Telefon / Telefax

Email*

Bemerkung / Textfeld

×