Redner News

Nina-Ruge Moderatorin
30
Aug

NGO African Parks wächst – Nina Ruge ist seit Jahren Mitstreiterin

Die NGO African Parks setzt sich für den Erhalt der Ökosysteme und den Natur- und Artenschutz ein. Bereits seit 2000 verwaltet die Organisation 15 Naturschutzgebiete und Nationalparks in neun Ländern. Ziel der Organisation ist es, ihr Portfolio bis 2020 auf 20 Park zu erweitern. African Parks verwaltet insgesamt eine Fläche von 10.5 Millionen Hektar in Benin, der Zentralafrikanischen Republik, dem Tschad, der Demokratischen Republik Kongo, Malawi, Mosambik, der Republik Kongo, Ruanda und Sambia. Das ist die größte und ökologisch vielfältigste Landfläche unter Schutz einer einzigen Nichtregierungsorganisation in Afrika.

Während die Arbeit der NGO hierzulande noch nicht allzu bekannt ist, ist sie in anderen Ländern wie beispielsweise Südafrika, den USA oder Großbritannien schon sehr populär. Seit Ende 2017 ist Prince Harry Schirmherr von African Parks.

Die deutsche Fernsehmoderatorin, Buchautorin und Journalistin Nina Ruge ist ebenfalls seit einigen Jahren für African Parks aktiv. Gerade arbeiten Ruge und ihre Mitstreiter an einem Dokumentarfilm über die Non-Profit-Organisation, um ihre Bekanntheit weiter zu steigern und noch mehr Menschen auf ihre Ziele aufmerksam zu machen.

African Parks verfolgt in seiner Arbeit einen ganzheitlichen Ansatz und verantwortet dafür eine Vielzahl von unterschiedlichen Bereichen.

Im Fokus von African Parks steht neben der Wiederherstellung von Ökosystemen die Förderung der lokalen Bevölkerung, beispielsweise durch die Schaffung von Arbeitsplätzen, Kommunalentwicklung, den Bau von Schulen und die Einbindung in die Entwicklung der Parks. Die Idee dahinter ist einfach: Der Park muss der lokalen Bevölkerung direkt oder indirekt zugute kommen. Nur so kann sie sein Dasein unterstützen.

Mit über 1000 Rangern hat African Parks die größte Anti-Wilderei-Einheit einer Naturschutzorganisation in Afrika geschaffen. Zudem arbeitet African Parks mit Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt zusammen.

Aktuell werden die Parks von Privatpersonen und Institutionen wie der EU finanziert. Mittelfristig soll es den Parks möglich sein, sich u.a. über sanften Öko-Tourismus selbst zu finanzieren.

Nina Ruge bezeichnet African Parks daher auch als eine „Business-Story of Success“. Denn jeder Park soll auf lange Sicht ökologisch, sozial und finanziell nachhaltig sein.

Neben ihrem sozialen Engagement und ihrer Tätigkeit als Moderatorin schreibt Ruge auch Bücher. Bisher hat sie 24 Bücher veröffentlicht. 2017 erschien „Sei du der Leuchtturm deines Lebens. Selbstbestimmt und frei durch innere Führung“. Aktuell arbeitet sie gemeinsam mit dem Regenerationsmediziner und Stammzellenexperten Dr. Dominik Duscher an dem populärwissenschaftlichen Buch „Altern wird heilbar – die drei Zellkompetenzen und wie sie unsere Gesundheit bestimmen“.

Mehr zu Nina Ruge als Rednerin bei den Celebrity Speakers finden Sie hier.

Contact

Speaker*

Topics

Organiser / Enterprise*

Date / Time / Venue*

Audience

Budget

Name*

Enterprise*

Street / Number / Zip Code / City

Telefon / Telefax

Email*

Note / Comment

×
Kontakt

Redner*

Themen

Veranstalter / Unternehmen*

Datum / Uhrzeit / Ort*

Publikum

Budget

Vorname / Nachname*

Unternehmen*

Straße / Hausnummer / Plz / Ort

Telefon / Telefax

Email*

Bemerkung / Textfeld

×