Gregor Gysi

Ehemaliger Fraktionsvorsitzender der Linkspartei
Gregor-Gysi Redner

Gregor Gysi

Ehemaliger Fraktionsvorsitzender der Linkspartei

Biography

Dr. Gregor Gysi war von 1990 bis 2002 und von 2005 bis 2015 Fraktionsvorsitzender der PDS bzw. der Partei DIE LINKE im Deutschen Bundestag, wo er ab 2013 auch als Oppositionsführer fungierte.

2002 war er Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen des Landes Berlin. Gysi prägte die Linkspartei entscheidend: Zu seinen politischen Erfolgen zählt der Formationsprozess der SED zur PDS und die Schaffung einer bundesdeutschen linken Partei.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft war  Dr. Gysi einer der wenigen freien Rechtsanwälte in der DDR. In dieser Funktion verteidigte er auch Systemkritiker und Ausreisewillige, wie Robert Havemann und Rudolf Bahro. Im Herbst 1989 übernahm er noch vor der politischen Wende in der DDR das Mandat des oppositionellen Neuen Forums.

Seit 1967 war Gysi SED-Mitglied (ab 1990: PDS, ab 2007: DIE LINKE). Am 4.November 1989 sprach Gysi vor 500.000 Menschen auf der legendären Massenkundgebung auf dem Berliner Alexanderplatz, neues Wahl-recht sowie ein Verfassungsgericht

aus. 1990 war er Mitglied der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR.

In seinen Vorträgen besticht Gregor Gysi durch seine lebhafte und eloquente Art. Seine scharfsinnigen Inhalte bringt er präzise auf den Punkt und nimmt in gewohnter Manier kein Blatt vor den Mund.

Gysi wird angesehen als der „Beckenbauer der Linken“, er ist locker, elegant, quirlig, flink, wortgewandt, eine Lichtgestalt mit ausgeprägtem Humor.

Er referiert vorwiegend auf Deutsch.

 

Themen

  • Politik
  • Standort Deutschland
  • Globalisierung
  • Ethik
  • Führung

Sprachen

de

Publikationen

 

  • Marx & wir. Warum wir eine neue Gesellschaft brauchen (2018)
  • Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie (2017)
  • Wie weiter? Nachdenken über Deutschland (2013)
  • Was nun? Über Deutschlands Zustand und meinen eigenen (2003)
  • Einspruch! Aufsätze, Reden, Briefe, Gespräche (2002)
  • Das war’s. Noch lange nicht! Autobiographische Notizen (1995)
  • Sturm aufs große Haus. Der Untergang der SED (1990)
  • Handbuch für Rechtsanwälte (1990)
  • uvm.

Möchten Sie mehr erfahren?

Für ausführlichere Informationen rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Wie können Sie den Redner buchen?

Per Telefon, Fax oder E-Mail


 

Contact

Speaker*

Topics

Organiser / Enterprise*

Date / Time / Venue*

Audience

Budget

Name*

Enterprise*

Street / Number / Zip Code / City

Telefon / Telefax

Email*

Note / Comment

×
Kontakt

Redner*

Themen

Veranstalter / Unternehmen*

Datum / Uhrzeit / Ort*

Publikum

Budget

Vorname / Nachname*

Unternehmen*

Straße / Hausnummer / Plz / Ort

Telefon / Telefax

Email*

Bemerkung / Textfeld

×