Frank M. Rinderknecht

CEO Rinspeed AG, Designer und Auto-Visionär mit Weltruf

Frank M. Rinderknecht

CEO Rinspeed AG, Designer und Auto-Visionär mit Weltruf

Biography

Frank M. Rinderknecht, Gründer der Rinspeed AG, der schweizerischen Kreativschmiede für automobile Konzepte und Emotionen, ist seiner Konkurrenz immer eine Idee voraus. 1977 begann er neben dem Studium Sonnendächer aus den USA zu importieren und mit der Herstellung von Behindertenfahrzeuge. Seitdem ist die Schweizer Designschmiede bekannt für einige der verrücktesten Ideen im Automobilbau.

Wenn sich beim Genfer Autosalon die Zuschauer um eine Designstudie drängen, ist es wahrscheinlich eine der Kreationen von Rinspeed. Der Think Tank des Schweizers Frank M. Rinderknecht ist seit Jahren bekannt für einige der verrücktesten Ideen im Automobilbau. So brachte er es 2006 in das Guinness-Buch der Rekorde: Mit seinem Modell „Splash“, ein Auto mit einem komplexen Tragflügelsystem, das auf Asphalt rollen und über Wasser geleiten kann, überquerte er in Rekordzeit den Ärmelkanal. Der Querdenker beschäftigt sich intensiv mit neuen Antriebstechnologien, Materialien und Energiedefinitionen: “Wenn wir auch in Zukunft unsere individuelle Mobilität erhalten wollen, müssen wir das Auto ohne Rücksicht auf Tabus neu denken“. Jüngstes Beispiel ist das Elektroauto UC?, das bei Langstrecken in einem Zug transportiert werden kann.

Der Autonarr Rinderknecht startete  1977 sein Unternehmen indem er Pkw-Sonnendächer aus den USA in die Schweiz importierte und Behindertenfahrzeuge baute. Seit 1979 beteiligt sich die Firma am Genfer Salon, bei der Premiere stand ein VW Golf Turbo auf dem Rinspeed-Stand. Es war Rinderknecht, der erstmals rechteckige Scheinwerfer für das Wolfsburger Erfolgsmodell anbot. Seither steht die Konzeptschmiede für das Außergewöhnliche. Prototypen wie der „Yellow Talbo“ (1996), der „E-Go Rocket“ (1998) oder der „Advatige R. One“ (2001) waren stets so etwas wie der Zuckerguss über dem Programm der Großserienhersteller in Genf.

Rinspeed-Modelle sind keineswegs bloß Showmobile. Die Technik funktioniert tadellos: So verlängert oder verkürzt sich beispielsweise der Presto per Knopfdruck mittels eines Elektromotors. Wie eine Schublade kann der Wagen von 2,95 Meter Länge auf 3,70 Meter gestreckt werden. Auf Umweltverträglichkeit legt er großen Wert. So entwickelte Rinderknecht Prototypen, die mit Gas aus Biomüll fahren, sich an die Zahl der Passagiere anpassen und emissionsfrei sind. Frank M. Rinderknecht zählt zu den Pionieren im Bereich Wasserkraft. Der Schweizer Querdenker gibt mit seinen Ideen nicht nur Denkanstöße in Richtung Autoindustrie. Er wurde auf dem ersten bayerischen E-Mobilitätskongress mit dem Preis „Vordenker Elektromobilität 2010“ ausgezeichnet.

Die Emotionen sieht Frank M. Rinderknecht als wichtigen Erfolgsfaktor, sie regen zur Kreativitäts- und Innovationskraft an – und lassen somit neue Ideen entstehen. Der außergewöhnliche Schweizer Unternehmer zeigt, wie Unternehmen mit Kreativität, Fantasie und Kommunikationsfähigkeit wettbewerbsfähig bleiben können.

Themen

  • Innovationen, neue und zukünftige Antriebsarten und -technologien, Nachhaltigkeit in der Mobilität, Visionen. Realbezüge zwischen Kunden, Produkt und Infrastruktur
  • Rinspeed sQuba – Erstes tauchfähiges Auto der Welt
  • Konzeptfahrzeuge wozu auch? Außergewöhnliche Kommunikationsstrategien gepaart mit außergewöhnlichen Konzepten
  • Denken und Querdenken im Automobildesign
  • Herausforderungen und Innovationspotenzial der Automobilbranche
  • Innovation durch Emotionen
  • Robotik
  • Automatisierung
  • Künstliche Intelligenz

Sprachen

de gb

Möchten Sie mehr erfahren?

Für ausführlichere Informationen rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine E-Mail

Wie können Sie den Redner buchen?

Per Telefon, Fax oder E-Mail

 

Diese Redner könnten Ihnen auch gefallen

Timo Leukefeld Prof. Timo Leukefeld ist Visionär für selbstbestimmtes Leben und einer echten gesamtgesellschaftlichen Neuausrichtung. Seine großen Themen: Energie und Zukunft im Spannungsfeld von Wissenschaft, Ökologie und Wirtschaft. Als Energiebotschafter der Bundesregierung entw...
John Thackara John Thackara, der Technologievisionär ist Direktor der ‘Doors of Perception’, eine internationale Konferenz und ein Wissensnetzwerk, das neue Standards, insbesondere für Informations- und Kommunikationstechnologien setzt. Er ist zudem Vorsitzender des Europäischen Desi...
Bruce Dickinson Bruce Dickinson ist Frontmann und Sänger von Iron Maiden, Berufspilot, Unternehmer und kreativer Denker. Er war Pilot und Marketing Direktor bei Astraeus. Er hat ebenso die Finanzierung einer Flugzeug Wartungsfirma in Wales unterstützt. Das Unternehmen plant, dort 1000 ...
Matthew Mockridge Matthew Mockridge ist ein erfolgreicher Jungunternehmer und Live-Entertainment-Stratege, der  ein neuartiges, international erfolgreiches Event Konzept entwickelte: NEONSPLASH - Paint-Party®, die in Rekordzeit in mehrere Länder expandierte. Mit nur 27 Jahren entwicke...
Contact

Speaker*

Topics

Organiser / Enterprise*

Date / Time / Venue*

Audience

Budget

Name*

Enterprise*

Street / Number / Zip Code / City

Telefon / Telefax

Email*

Note / Comment

×
Kontakt

Redner*

Themen

Veranstalter / Unternehmen*

Datum / Uhrzeit / Ort*

Publikum

Budget

Vorname / Nachname*

Unternehmen*

Straße / Hausnummer / Plz / Ort

Telefon / Telefax

Email*

Bemerkung / Textfeld

×