Neue Digitale Trends

7
Mai

Digitalkonferenz Republica macht Netzkultur populär

Die Republica, eine Konferenz rund um Digitalthemen, findet in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Während die Konferenz zum Web 2.0 in ihrem Anfangsjahr noch dem Klassentreffen einer intellektuellen Randgruppe ähnelte, ist sie heute regelrecht Mainstream geworden und will mit dem diesjährigen Motto „Pop“ einen Großteil der Gesellschaft ansprechen.

Während sich das Internet mit Fake-News, Hassbotschaften und Populismus füllt, wollen die digitalen Vordenker mit grünen Seifenblasen veranschaulichen, wie sich jeder einzelne Nutzer in einer Filterblase im Internet bewegt. Das „Pop“ soll den Veranstaltern zufolge für das stehen, was die Massen erreichen und somit die Gesellschaft verändern kann.

Eröffnet wurde das Event am Mittwoch in Berlin mit den Fragen „Ist Fake längst akzeptierter Mainstream, über den sich niemand mehr wundert? Was macht alternative Fakten so sexy für besorgte Bürger? Und wo steckt der Pop im Populismus?“

Dass die Konferenz mit der Zeit geht, ist auch am Programm der Republica zu erkennen. Die Panels, Vorträge und Workshops gehen neben Influencer-Marketing auch auf die Musikindustrie und die Zukunft von Arbeit ein. Während in den letzten Jahren Sänger und Schauspieler David Hasselhoff, der Youtuber Lefloid und vor zwei Jahren der Künstler Friedrich Liechtenstein an der Republica teilnahmen, zählen dieses Mal der Schauspieler Lars Eidinger und Comedian Abdelkarim zu den angesagtesten Gästen.

Doch auch die Politik soll bei dem digitalen Treffen nicht zu kurz kommen. Katarina Barley (SPD) nutzt die Konferenz, um über digitale Freiheitsrechte zu referieren, und auch Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) sowie der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke) gestalten die Konferenz mit Vorträgen. Wer hingegen fehlt, ist die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär (CSU). Internationaler Politstar ist in diesem Jahr Chelsea Manning, die aufgrund ihrer Leaks fast sieben Jahre in US-Militärhaft verbrachte. Am ersten Tag der Republica forderte die Wistleblowerin und IT-Spezialistin den Autoritarismus gemeinsam zu stoppen.

Anders als gewöhnlich wird sich die Republica in diesem Jahr über vier Tage erstrecken. Am letzten Tag der Konferenz folgt digitales Netzfest im Park am Gleisdreieck. Die Rebublica gewinnt mit ihren Foren der digitalen Vordenker immer mehr an Bedeutung. Während im Jahr 215 etwa 5000 Besucher an der Konferenz teilnahmen, waren es im vergangenen Jahr bereits 9000. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit mehr als 10.000 Besuchern.

Unsere Experten auf diesem Gebiet bieten Ihnen auf Ihren Veranstaltungen spannende Einblicke in die Digitalisierung und Cybersecurity.

Prominente Experten und zukunftsorientierte Redner:

Dr. Mario Herger

CEO Enterprise Garage Consultancy, Berater im Silicon Valley

Enno Park

Vorsitzender von Cyborgs e.V. – Journalist, Blogger

Daniel Domscheit-Berg

ehemaliger WikiLeaks Sprecher 

Ibrahim Evsan

Unternehmer, Blogger, Experte für Digitalisierung

Prof. Dr. Marco Gercke

Direktor des Cybercrime Research Institute

Peter Hacker

Internationaler Risikoberater und Autor

Claudio Guarnieri

Leitender Technologe Amnesty International, Cybersecurity-Forscher

 

Quelle: www.t3n.de

 

Contact

Speaker*

Topics

Organiser / Enterprise*

Date / Time / Venue*

Audience

Budget

Name*

Enterprise*

Street / Number / Zip Code / City

Telefon / Telefax

Email*

Note / Comment

×
Kontakt

Redner*

Themen

Veranstalter / Unternehmen*

Datum / Uhrzeit / Ort*

Publikum

Budget

Vorname / Nachname*

Unternehmen*

Straße / Hausnummer / Plz / Ort

Telefon / Telefax

Email*

Bemerkung / Textfeld

×